Die Hauptzutat bei Problemen und Schwierigkeiten im Umgang mit Tieren ist Liebe, Vertrauen und Verständnis. Der Mensch muß aber den tiergerechten Umgangsicherstellen, und mit Konsequenz die Rangfolge, und somit die Sicherheit gewährleisten.


Die Erkenntnis der eigenen Persönlichkeit, der Stärken und auch Schwächen ist das Geschenk, das man dabei im Zusammenleben mit dem Tier erfährt!

Für die erfolgreiche Umsetzung von Lektionen braucht es je nach Veranlagung von Tier und Besitzer verschiedener Impulse: Geduld, Selbstvertrauen, Mut, Gelassenheit ...
Die verschiedenen Anwendungen unterstützen diese Ziele!

Manchmal ist es bei Schwierigkeiten mit dem Tier auch hilfreich, zuerst die offensichtlichen Anliegen des Besitzers zu bearbeiten. Nachfolgend lenkt sich dann vieles rascher ein.

 

Der Mensch begegnet einem fühlenden Wesen mit Achtung und Respekt. 
Das ist ein kostbares Geschenk, denn es macht die Seele reich!